Loading...

Rehabilitation nach COVID-19

Beim Post-Covid-Syndrom geht es nicht nur um Atemprobleme. Nach einer schweren COVID-19-Erkrankung haben viele Patienten auch Probleme mit der Konzentration, dem Gedächtnis oder dem logischen Denken. Diese Symptome erschweren die Rückkehr zu normalem Leben, zu beruflichen oder häuslichen Pflichten. Sie verstärken auch Angstzustände und Nervosität und verschlechtern die Stimmung. Um diese Probleme zu überwinden, ist eine angemessene Rehabilitation unerlässlich.

Bei der Rehabilitation mit den BLINK.PRO-Geräten können die psychomotorischen Fähigkeiten, die Auge-Hand-Koordination und das Gedächtnis der Patienten verbessert werden, was zu einer allgemeinen Verbesserung der Funktionen des Nervensystems führt.

Forschungsergebnissen zufolge benötigen bis zu 38 % der COVID-19-Patienten eine Rehabilitation im Bereich Aufmerksamkeits-, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen.

Auge-Hand-Koordination

Bei der Rehabilitation mit den BLINK.PRO-Geräten können die psychomotorischen Fähigkeiten, insbesondere die Auge-Hand-Koordination der Patienten verbessert werden, was zu einer allgemeinen Verbesserung der Funktionen des Nervensystems führt. Der Patient gibt eine motorische Antwort auf einen Lichtreiz in Form einer einfachen Reaktion. Die Übungen stimulieren das Nervensystem und führen zur Verbesserung der motorischen Koordination.

Konzentration

Mit den BLINK.PRO-Geräten können Sie speziell entwickelte Reha-Programme, die auf die Verbesserung bestimmter Fähigkeiten des Patienten ausgerichtet sind, durchführen. Eins der vorgeschlagenen Programme ist z.B. eine Übung, die die volle Fokussierung des Patienten erfordert und damit seine Konzentration verbessert. Der Patient wartet konzentriert auf einen Lichtreiz und reagiert dann mit einer einfachen Reaktion in einer genau definierten Zeit, die an seine individuellen Veranlagungen angepasst ist. Es können auch zusätzliche Übungen in das Programm eingebaut werden, wo der Patient z.B. einfache mathematische Aufgaben löst oder effektiv abgelenkt wird.

Gedächtnis

BLINK.PRO-Geräte verfügen außerdem über ein spezielles Gedächtnistrainingsprogramm. Die in einer streng definierten Abfolge auftretenden Lichtreize stimulieren das Gedächtniszentrum, insbesondere im Hinblick auf das sensorische Gedächtnis (USTM) und das Kurzzeitgedächtnis (STM). Der regelmäßige Wechsel der Stimulationssequenz verlangt vom Patienten, dass er das Gedächtniszentrum während der Übung kontinuierlich aktiviert, was positive Langzeiteffekte hervorruft und aufrechterhält.